FRISKY (M)- armes Fellchen braucht Menschen mit großem Herz!

Mischling
geb. 04.2016, 52 cm, ca. 19 kg, kastriert,

noch in Spanien Malagon

Stand 08. Mai 2018:

 

Dieser arme kleine Kerl ist Frisky, ein Mischlingsrüde, der tagelang auf der Straße herumstreunte und von mitleidigen Anwohnern zusammen mit einer Hündin, vermutlich seine Schwester, aufgegriffen wurde. Die Familie, die die beiden rettete, adoptierte leider nur seine Schwester, da sie keinen Platz für zwei Hunde hatte.

 

Daher kam er in die Obhut unserer Tierschutzkollegen im Tierheim von Malagon. Frisky war an einer Parvovirose erkrankt, eine hochansteckende und akut verlaufende Virusinfektion, die bei sehr jungen Welpen auch tödlich verlaufen kann. Frisky ist einer der glücklichen Hunde, der die Krankheit überstanden hat, doch leider wurde bei ihm ebenfalls eine Leishmaniose diagnostiziert, was im Mittelmeerraum leider gar nicht so selten vorkommt. Die Krankheit wird über die Sandmücke als Zwischenwirt übertragen und äußert sich in erster Linie in Haut- und Fellproblemen, besonders an den Ohren, an der Nase und rund um die Augen, Gewichtsverlust, Gelenkentzündungen und allgemeine Schwächung des Immunsystems. An seinen Augen leidet er an einer starken Infektion und er hat ebenfalls eine Anämie, womöglich als Resultat seiner angegriffenen Gesundheit und seinem geschwächten Immunsystem.

 

Als er bei unseren Tierschutzkollegen ankam, war er sehr traurig, hatte keinen Appetit und immer wieder Fieberschübe. Auch litt er ständig unter Durchfällen und Erbrechen, was sie auf die Leishmaniose schoben. Doch diese war nicht schuld daran, diese Symptome kommen auch bei Parvovirose vor. Sofort wurde mit einer Behandlung bekommen, so dass seine Gesundheit schon nach einer Woche etwas besser war. Seine Stimmung hob sich und mittlerweile ist er ein fröhlicher kleiner Kerl und möchte am liebsten den ganzen Tag spielen. Seine Leishmaniose wird mit Allopurinol und Glucantime behandelt, die Medikamente muss er auch unbedingt in seinem neuen Zuhause weiter bekommen.

 

Frisky ist ein lieber und anhänglicher Junghund, der sehr gesellig ist und sich mit Allen -Hündinnen und Rüden- gut versteht. Alterstypisch ist er sehr neugierig und möchte die Welt entdecken, sicher hätte er Spaß an vielfältigen Aufgaben, z.B. eine Hundeschule oder ausgedehnte Spaziergänge mit seinen neuen Menschen. Leider haben schwarze Hunde nur sehr geringe Chancen auf Vermittlung, bei Frisky kommt erschwerend noch seine angeschlagene Gesundheitssituation hinzu. Trotzdem möchte der einjährige Jungspunt ein ganz normales Leben leben, mit einer Familie, die ihn liebt, die ihm die Welt zeigt und ein kuscheliges Körbchen für immer für ihn bereithält.

 

Wir suchen daher die ganz besonderen Menschen für ihn, die ihn so annehmen, wie er ist, die bereit sind, seine Behandlung konsequent weiter zu führen und die ihn nicht im Stich lassen, wenn die Leishmaniose zur Herausforderung wird. Er braucht sehr viel Liebe und ein stressfreies Zuhause, damit er das fröhliche Hundeleben führen kann, das er seinem Wesen nach einfach nur verdient hat. Hier können Sie sich von seiner fröhlichen Art selbst überzeugen: https://www.youtube.com/watch?v=yH6NcsGa5aQ

 

Generell ist es für ihn wichtig, dass alles vermieden wird, was Stress verursacht und somit sein Immunsystem schwächt, dazu gehört Überforderung, Erschöpfung, Bewegungsmangel, Schlafmangel etc. Er braucht eine liebevolle Haltung und gutes Futter, das zu keiner Mangelernährung führt.

 

Sind Sie bereit, sich der Herausforderung zu stellen und dem lieben Frisky ein stressfreies und liebevolles Zuhause zu bieten? Dann senden Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular. Frisky wird geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in sein neues Zuhause vermittelt. P.S. Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zu Hunden aus dem Auslandstierschutz.

 

Kontakt

Katja Giesen

katja.giesen@hundeengel.de

06744 1672 (bitte AB besprechen!)

Kontakt

HundeEngel Tiernothilfe e.V.

Im Fasanengarten 7

61462 Königstein

E-Mail: info@hundeengel.de