BUDY (M)-hat sich bereits aufgegeben!

Schäferhund

groß, geb. ca 2011/2012

noch in Spanien Ciudad Real

 

Stand 04. März 2019:

 

Hier stellen wir Ihnen einen dringenden Notfall vor: Budy, ein Schäferhund, der aus extrem schlechter Haltung befreit wurde. Er wurde im August 2018 nach endlosem Leid in unserem spanischen Partnertierheim La Bienvenida in Ciudad Real aufgenommen. Budy lebte seine ganzen traurige 7-8 Hundejahre in einer ländlichen Gegend an einer Kette, mit der er kaum 2 m Bewegungsfreiheit hatte-ein absolutes Nogo im Sinne des Tierschutzes und der artgerechten Haltung. Auch war er in einem erbärmlichen Ernährungszustand, völlig mangelernährt und verwahrlost, verdreckt und mit verfilztem wildem Fell. Aufmerksame Nachbarn brachten ihm und seiner Hundegefährtin etwas Futter, doch sonst kümmerte sich niemand um die beiden, auch nicht die Besitzer, die ihnen Liebe, Fürsorge, Pflege und Verpflegung geben sollten. Leider kam für die Hündin jede Hilfe zu spät-sie verstarb an den Folgen der Mangelernährung und Verwahrlosung. Traurig, wenn man bedenkt, dass die Hunde ein Zuhause hatten, es aber sehr viel schlechter hatten als die Hunde im Tierheim, die Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und regelmäßige Versorgung bekommen.

 

Im Tierheim schien es zunächst, dass er sich erholte, doch leider war das ein Trugschluss, er gab sich vollständig auf und machte einen sehr depressiven Eindruck. Der extrem scheue Rüde kam nicht aus seinem Gehege heraus, drückte sich in die Ecke, war aber trotz allem freundlich zu Menschen. Es stellte sich heraus, dass es fast unmöglich war, ihn an die Leine zu nehmen, er erstarrte vor Angst und es war nicht möglich, ihn von der Stelle zu bewegen. Er wurde immer trauriger und unsere spanischen Tierschutzkollegen hatten den Eindruck, dass er nicht mehr leben wollte. Um ihn aus diesem traurigen und auch lebensbedrohlichen Zustand zu holen, kam er kurzfristig auf eine Notfall-Pflegestelle, wo er aber nicht bleiben kann. Hier lernt er schon einmal das Leben im Haus kennen und dass es auch Menschen gibt, die ihm Gutes tun, ihn streicheln, füttern und zeigen, was ein Hundeleben ausmacht.

 

So suchen wir wirklich dringend ein endgültiges Zuhause für den armen Budy, wo er Schritt für Schritt ankommen und erfahren kann, was es heißt, Liebe und Fürsorge zu bekommen und regelmäßig versorgt zu werden. Was es bedeutet, in einem warmen Körbchen zu schlafen und nicht an der Kette im Nirgendwo angebunden zu sein.

 

Sicher ist es eine Herausforderung, Budy ins Leben zurück zu führen, er fordert sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen und einen langen Atem, wenn es immer wieder zu Rückschlägen kommen könnte. Doch der Weg und die Mühe lohnt sich in jedem Fall, denn als Schäferhund ist er extrem treu, seinen Menschen ergeben und will ihnen immer gefallen, wenn er das Vertrauen gewonnen hat. Daher suchen wir für ihn Menschen, die bereits Hundeerfahrung haben und bei Bedarf auch mit guten Hundetrainern und positiver Verstärkung arbeiten würden.

 

Fühlen Sie sich berufen, Budy aufzufangen und ihn zu adoptieren? Dann melden Sie sich bitte sehr bald über das ausgefüllte Kontaktformular, wir melden uns bei Ihnen! Budy wird geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet seine Reise nach Deutschland antreten.

 

 P.S. Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zu Hunden aus dem Auslandstierschutz.

 

Kontakt
Michaela Julius
Michaela.Julius@hundeengel.de

06741 184028 (AB besprechen)

0176-97658046 (Mailbox besprechen)

 

 

Kontakt

HundeEngel Tiernothilfe e.V.

Ulmenhof 15

56329 St. Goar

E-Mail: info@hundeengel.de